Never say never – Josh & Sofia

Emilia Cole – Never say Never – Josh & Sofia

 

Klappentext

Das Prequel zur Never Trilogie

Manchmal sind unsere schönsten Erinnerungen gleichzeitig die, die uns gebrochen zurücklassen.
Joshua weiß, dass er sich von seiner Stiefschwester fernhalten muss und doch kommt er ihr zu nah. Der erste Kuss ändert für ihn alles, denn Sofia gibt ihm das Gefühl, sie würde mehr in ihm sehen, als lediglich ihren Stiefbruder. Die Hoffnung, mit ihr zusammen glücklich zu werden, blüht in ihm auf und lässt ihn die Schatten vergessen.
Gemeinsam bauen sie Luftschlösser, gemeinsam fliehen sie vor der Realität und übersehen dabei ein Detail:
Liebe kann heilen, aber auch zerstören.

Mein Fazit

Vielen lieben Dank Written Dreams Verlag für das Leseexemplar.

Nach den drei Teilen rund um Josh und Sofia habe ich mich sehr auf das Prequel gefreut.
Es zeigt uns als Leser noch mal eine Seite und eine Zeit die wir noch nicht kennen und die uns einiges noch mal besser verstehen lässt.

Es ist unglaublich schön noch mal emotional in Josh einzutauchen. Er kann sich von seiner Steifschwester nicht fernhalten und man erfährt wie alles begann. Auch da war es alles andere als leicht. Josh kann sich der Anziehungskraft nicht entziehen und auch Fia fällt es sichtlich schwer. Die beiden träumen und malen sich eine Zukunft aus. Nur leider läuft nie alles nach Plan. Josh tat mir echt leid und Fias Verhalten war nicht immer eine Glanzleistung.

Es ist schön in die Handlung einzutauchen. Emilia Cole hat einen wirklich tollen Schreibstil und ich war absolut gefesselt. Das Cover sieht auch sehr toll aus und durch den Zusatz Josh & Sofia und die 4 kann man es schnell der Reihe zuordnen.

Ich habe das Buch sehr gern gelesen und gebe 5 von 5 Sterne.

Quelle

Coverfoto und Klappentext www.writtendreams-verlag.de

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten