Lesung am 5.03. von Bianca Iosivoni bei Hugendubel in Kiel

Eigentlich sollte die Lesung eine Einstimmung  auf die Buchmesse sein, aber leider kam ja alles anders als gedacht. Nach der Absage der Messe habe ich so gehofft, dass diese Lesung stattfindet und zum Glück war es auch so.

Ich verfolge Bianca Iosivoni ihre Seite schon seit einer geraumen Zeit und als ich gelesen habe, dass sie nach Kiel kommt war ich sofort begeistert und aufgeregt. Natürlich gingen in unserer Büchergruppe sofort die Nachrichten los und wir haben uns Karten besorgt. Leo, Isi und Muddi waren direkt mit dabei. Wann hat man schon mal die Chance auf ein Heimspiel in Kiel? Definitiv viel zu selten.  Leider konnte Muddi den Abend dann aus gesundheitlichen Gründen nicht mit uns verbringen und ich muss ehrlich sagen, sie hat echt unglaublich gefehlt in unserer Truppe. Denn wir dachten die erste gemeinsame Lesung für 2020 würden wir gemeinsam besuchen. Aber die Gesundheit geht nun mal vor.

Als Bianca dann ihre Lesung begann, merkte man sofort, wie bodenständig und sympatisch sie ist. Wir erfuhren, dass sie uns aus beiden Teilen der Reihe einen Abschnitt vorlesen würde. Außerdem sollte im Anschluss eine Fragerunde, sowie Zeit zum Signieren sein.

PicsArt_03-09-06.54.47.jpg

Den ersten Abschnitt, den sie uns vorlas, war aus „Finding back to us“. Dieses Buch ist im übrigen eine Neuauflage des 2016 erschienen Buches „Was auch immer geschieht“. Ich gestehe ich kenne weder die Originalfassung noch die Neuauflage. Daher bin ich total unvorbereitet in die Lesung gestartet. Ehrlicherweise, war dies eine Premiere für mich. Bisher habe ich immer alle Bücher gelesen vorher. Aber besitzen tue ich bereits beide :-DNatürlich gab es im Anschluss noch einen Ausschnitt aus „Feeling close to you“.   Ich kann euch sagen, wir haben so unglaublich viel und herzhaft gelacht. Die Art und Weise, wie Bianca aus ihrem Buch vorgelesen hat und die Textstellen waren einfach der Hammer.  Ich glaube jeder der zockt konnte diese Abschnitte total verstehen. Selber spiele ich nicht, aber bekomme dann doch oft mit, wie mein Mann flucht und wütet. 😉

Leider war die Zeit des Vorlesens gefühlt viel zu kurz, ich hätte ihr noch viel viel länger zuhören können. In der anschließenden Fragerunde bekamen wir als Zuhörer die Chance Fragen zu stellen und dadurch hat man einen tollen Einblick in die Arbeitsweise und die Bücher von Bianca bekommen.

PicsArt_03-09-06.56.03.jpg

Was ich wirklich toll fand, war das signieren. Denn nicht nur für uns hat die liebe Bianca signiert und tolle Worte gefunden, auch wir durften uns verewigen. Wie fragt ihr euch? Sie hat die Bücher aus denen sie vorliest bei jeder Lesung für uns bereit gelegt, so das jeder ein paar liebe Worte darin hinterlassen konnte. Die beiden Bücher begleiten sie auf all ihren noch stattfindenden Lesungen und sie hat nachher ein tolles Andenken. Ich muss ehrlich sagen, dass ich diese Idee unglaublich toll fand. So haben nicht nur wir Leser eine schöne Erinnerung, sondern sie auch. Hatte ich bisher bei noch keiner Lesung und finde ich eine tolle Idee. Meine Hoffnung ist, dass ich wieder eine tolle Lesung von ihr besuchen darf.

Ich hoffe, dieser kleine Einblick hat euch gefallen.

Eure Nika ❤

Kommentare sind geschlossen.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten