It was always love

Nikola Hotel – It was always love

Klappentext

Am Rande des Abgrunds kann man manchmal nichts anderes tun, als zu springen …

Weg. Einfach nur weg. Das ist Aubrees einziger Gedanke, als sie nach einer Studentenparty von der Uni fliegt. Sie kauft sich ein uraltes Auto, schmeißt die wenigen Dinge, die sie besitzt, in den Kofferraum und flieht zu ihrer besten Freundin Ivy nach New Hampshire. Dort will sie nichts anderes, als sich die Decke über den Kopf ziehen und an nichts mehr denken. Nicht an diese Nacht. Nicht an die Party. Und vor allem nicht an das Foto, das seitdem von ihr im Internet kursiert. Doch das funktioniert nicht. Denn statt ihrer Freundin trifft sie auf Noah, Ivys Stiefbruder. Mit seiner impulsiven, aber überraschend sensiblen Art ruft Noah Gefühle in ihr hervor, die sie gerade gar nicht gebrauchen kann. Und die sie trotzdem mit sich reißen wie ein Sturm …


Mein Fazit

Vielen lieben Dank KYSS für das Leseexemplar.

Mit diesem Buch dürfen wir den zweiten Blakely Bruder Noah kennenlernen. Wie habe ich mich darauf gefreut. Asher hat mich schon total fasziniert, aber diese Story um Noah und Aubree hat mich umgehauen.
Die ersten 100 Seiten und ich war emotional schon tief im Buch verwurzelt. Ich hatte Gänsehaut, feuchte Augen und konnte Aubree soooo verstehen.

Nikola Hotel ihr Schreibstil ist der Wahnsinn. Man fühlt sich den Protagonisten so nah. Sie hat ein Talent einen als Leser an die Hand zu nehmen und sicher, stilvoll, souverän und intensiv durch die Handlung zu führen. Das Buch hat echt Tiefgang, aber verzAlbert einen mit Humor und Herzrasen.
die Handlettering-Details sind der oberhammer. So toll, so gefühlvoll und einfach perfekt! Optisch ein echtes Highlight. Nicht nur das hochwertige Cover, sondern auch die Illustrationen im Inneren.

Aubree ist absolut fertig. Man beginnt die Story an ihrem persönlichen Tiefpunkt. Ein absoluter Gänsehautmoment. Sie hat alles verloren. Keine Erinnerung an eine Party, welche dafür verantwortlich ist, dass sie vom College geflogen ist. Aber das ist noch nicht das allerschlimmste. Was die Ursache dafür ist lässt sie fliehen. Sie will weg, einfach nur ganz weit weg. Man kann dieses Gefühl absolut verstehen. Ivy bietet ihr einen Zufluchtsort. Auf dem Weg dorthin muss sie noch etwas erledigen, was ihr alles andere als leicht fällt.
Die Thematik welche hier gewählt wurde ist absolut präsent. Ich ziehe meinen Hut davor, dies so authentisch und nah rüberbringen zu können. Des ist unvorstellbar, wie alles in Schutt und Asche liegt. Wie ein Moment alles zerstören kann.
An Emotionalität hat mich dieses Buch echt umgehauen. Aubree bei der Verarbeitung und ihrem weiteren Weg zu folgen war grandios. Ich habe geweint und gelacht.
Auch Noah ist ein vielschichtiger Protagonist. Wenn man ihn zum ersten Mal trifft, würde man einiges nicht vermuten. Aber auch auf seiner Schulter lastet ein Teil seiner Vergangenheit, die ihn traurig, wütend und verschlossen macht.
Seine Feinfühligkeit bei Aubree hat mich umgehauen. Auch wenn ich ihn in einer Situation sooo gern schütteln wollte. Das war unglaublich fies. Aber je weiter man kommt und je mehr man alles zusammenfügt, versteht man sein Verhalten.

Ich war vom ersten Kapitel an von diesem Buch abgrundtief überzeugt! Nikola Hotel hat hier ein fantastisches Werk auf die Buchwelt losgelassen, was gelesen werden muss!
von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für Noah und Aubree.

5 von 5 Sterne

Quelle
Cover und Klappentext www.endlichkyss.de

Kommentare sind geschlossen.

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten