the promise that i couldn’t keep

Morgan Stern – the promised that i couldn’t keep

Klappentext

Mein Name ist Emma und ich wurde entführt.

Nicht, weil ich einfach zur falschen Zeit am falschen Ort war.
Und schon gar nicht, weil irgendjemand eine stolze Summe
Lösegeld für mich bezahlen würde.
In diesem Spiel geht es um etwas anderes.
Es geht um mich.
Einzig und alleine um mich.
Um Besessenheit. Und um Liebe.
Ich kenne meinen Entführer.

Als Emma auf einer Party Colin kennenlernt, sprühen auf Anhieb regelrecht Funken zwischen den beiden. Gefühle dieser Intensität sind für Emma zwar völlig neu, doch nur zu gerne lässt sie sich darauf ein und glaubt bald, in Colin die große Liebe gefunden zu haben.
Ihr Traum zerplatzt, als sie feststellen muss, dass sie nicht die einzige Frau in seinem Leben ist.
Monate später steht Colin während eines Stadtbummels plötzlich mit klaren Vorstellungen und einer Waffe neben ihr. Schließlich hat Emma ihm ein Versprechen gegeben …


Mein Fazit

Vielen lieben Dank Morgan für das Leseexemplar.

Leute, was ist das bitte für ein hammer mäßiges Cover?
Ich bin hin und weg. Also das Buch habe ich erstmal in den Händen gehalten und eine gaaanz lange Zeit bewundert. Ganz ehrfürchtig habe ich das Buch aufgeschlagen und zu lesen begonnen.

Wer Morgan Stern kennt, weiß wie wundervoll ihre Werke sind. Absolut besonders und mitreißend. Tja was soll ich sagen, ich hab das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die Seiten flogen dahin und als ich auf die Uhr schaute war ich erstaunt, wie die Zeit dahin geflogen ist.

Dieses Romantic-Thrill Buch hat es in sich. Man wir direkt ins Geschehen katapultiert und man kann sich einfach nicht lösen. Spannend, fesselnd, aufregend und nervenaufreibend. Wer hier ein Dark Romance mit heißen Szenen erwartet hat weit gefehlt.
Morgan Stern geht mit ihrem grandiosen Schreibstil auf die psychische Ebene und eine gewisse Härte ein. Absolut dem Thema Entführungen entsprechend. Nur so werden die Personen und die Situation authentisch dargestellt.

Emma lernt auf einer Party Colin kennen und sie kann die Luft förmlich knistern hören. Er scheint unfassbar süss, lieb und nett. Irgendwie stimmte die Chemie sofort. Emma stürzt sich vollends in die Liebe und ist super glücklich mit ihrem Colin. Nur was ist wenn man ihn überraschen will und plötzlich seine Verlobte die Tür öffnet? Für Emma bricht eine Welt zusammen. Sie bricht jegliche Kontakt ab und möchte mit dem ganzen abschließen.
Nur warum steht Monate später Colin hinter ihr. Was soll sie davon halten? Viel Gedanken kann sie sich nicht machen, denn der Mann den sich einst geliebt hat, steht mir einer Waffe hinter ihr. Die Angst und die innere Unruhe stellt die Autorin super authentisch dar. Wem würde es bitte nicht so gehen wie Emma? Hat sie sich so getäuscht in Colin? Ist er wirklich ein skrupelloser Entführer?

In der Handlung erfährt man Stück für Stück warum Colin so handelt und das ist echt krank. Aber so unfassbar authentisch beschrieben. Da zeigt sich das können der Autorin. Mit Colin ist für mich nicht zu spaßen. Auch muss ich sagen, dass ich ihn schwer einschätzen konnte. Ist es krass wenn ich sage, vor genau solche Menschen habe ich Angst. Sie sind für mich nicht einzuschätzen. Auch wenn man sich entwickeln kann und eine Veränderung durchläuft, finde ich bleibt immer noch ein Funken dieses Charakters zurück. Oder?

Mit Emma und Colin wurde ich in eine spannende, fesselnde und absolut grandiose Story entführt. Morgan Stern hat mal wieder bewiesen, daß Romanticthrill absolut ihr Fach ist.

Was soll ich anders sagen, als lest dieses Buch und hoffentlich erlebt ihr die Handlung genauso besonders wie ich.

5 von 5 Sterne

Quelle Cover und Klappentext von der Autorin

Kommentare sind geschlossen.

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten